Kompakte Trafostationen von Bosecker / WALTHER

Anwendung finden Trafostationen überall dort, wo eine große Energieleistung auf einem Punkt benötigt wird, z.B. in Wohn- und Industriegebieten, auf Großbaustellen und auf Volksfesten.

Bosecker Kompaktstationen werden nach DIN VDE0671, Teil 202 gefertigt und sind typgeprüft. Zu den wesentlichen Prüfungen gehören u.a. die Störlichtbogenprüfung, die Wärmeprüfung, die Prüfung nach der 26. BimschVO. Alle äußeren Gehäuseelemente werden aus Edelstahl, Werkstoff-Nr. 1.4301, gefertigt. Das Niederspannungsschaltgerüst sowie die inneren Abdeckungen und Verkleidungen bestehen aus verzinktem Stahlblech. Gehäuseausführungen aus verzinktem Stahlblech sind wahlweise erhältlich. Das Gehäuse besteht aus wartungsfreiem Material. Verursachen mechanische Einflüsse Beschädigungen, lassen sich Türen oder Wandelemente auswechseln. Durch den Einsatz von Edelstahl führt eine Beschädigung der Lackoberfläche nicht zur Korrosion. Alle Bosecker Kompaktstationen sind mit einer schwermetallfreien 2K-Lackierung beschichtet, Farbton nach Wahl, entsprechend RAL- Farbkarte.

Die Vorteile im Überblick

  • Entwicklet und gefertigt gemäß DIN EN ISO 9001
  • Typgeprüft nach VDE0671 Teil 202
  • Hocheffizientes Labyrinth-Belüftungssystem sorgt für effiziente Luftzirkulation, so dass keine Kondenswasserbildung im Betrieb entsteht
  • Sehr kompakte Bauform durch niedrige Bauhöhe und kleine Grundfläche für die Aufstellung
  • Wartungsfreies Stationsgehäuse und lange Haltbarkeit durch den Einsatz des Werkstoffes Edelstahl
  • Extrem niedriges Transportgewicht
  • Alle Türen sind mit selbstrastenden Türfeststellern ausgestattet, so dass eine Gefährung des Bedieners durch Zuschlagen der Türen verhindert wird

Produkte nach Stationstypen