Baureihe BOS 2919

Basis:
Die Basis der transportablen Kompaktstation BOS 2919 bildet ein feuerverzinkter Stahlrahmen. Alle Bauteile sind so angeordnet, dass sich der Lastschwerpunkt in der Mitte der Station befindet. Diese Lastverteilung gewährleistet einen sicheren Transport. Zwei Doppeltüren auf der Niederspannungs- und Mittelspannungsseite sowie zwei Doppeltüren im Transformatorraum bieten optimale Zugänglichkeit sowie hohe Flexibilität bei der Aufstellung.

Transport:
Die transportable Kompaktstation BOS 2919 wird mit eingebautem Transformator transportiert. Sie kann über vier Kranösen auf dem Dach mit entsprechendem Hebegeschirr gekrant oder mit einem Gabelstapler am Einsatzort aufgestellt werden.

Aufstellung:
Die Basis der transportablen Kompaktstation BOS 2919 benötigt kein Fundament. Als Basis reicht ein fester und ebener Untergrund. Die Abdichtung der Station nach unten muss mit einer Bausandschüttung erfolgen.

Kabelmontage:
Die Zu- und Ableitungen der transportablen Trafostation BOS 2919 werden durch das Erdreich in den Kabelanschlussraum geführt. Die Blechschürze unter dem Niederspannungs- und Mittelspannungsfeld sind zur komfortablen Kabelmontage entfernbar.

Technische Daten

 

Elektrische Daten

  • Bemessungsleistung: max. 800 kVA
  • Mittelspannungs-Nennwerte: 24 kV, 20/50 kA-1s, 630A, 50 Hz
  • Niederspannungs-Nennwerte: 230/400 V, 1250A, 800 kVA

Gehäuseklasse

  • Gehäuseklasse 20

Schutzart

  • IP 23 / IP 34 wahlweise

Abmessungen

  • Gesamt: ca. 2136 x 2954 x 1743 mm H/B/T

Gewichte

  • Gesamtgewicht bei voller Bestückung ca. 4650 kg

Bestückung

  • 1 Platz für SF6-isolierte Lastschaltanlage, max. 4-feldrig, max. Höhe 1400 mm
  • 1 Platz für Öl-Transformator oder Gießharztransformator bis 800 kVA nach DIN
  • 1 Platz für Niederspannungsfeld mit bis zu 12NH-Sicherungs-Lastschaltleisten oder NH-Sicherungs-Leisten
  • 3 Stück ISO-Ovalleuchten 60 W mit Türkontaktschalter