Skip to main content

Endverteiler

 

End- bzw. Steckdosenverteiler werden als Unterverteiler mit Gerätesteckern für schnell wechselnde Tagesbaustellen/ Etagen eingesetzt. Mit einem beglaubigten Zwischenzähler eignen sie sich auch als Untermessung zur Abrechnung für Subunternehmer.

Endverteiler sind kompakt und mobil. Sie werden über einen Schutzkontakt- oder CEE-Gerätestecker an einen Anschluss-, Verteiler oder Endverteiler angeschlossen und verteilen die Energie auf von handgeführten Elektrogeräten mit vorgeschalteten Schutzeinrichtungen.

Technische Ausstattung

  • Gehäuse aus elektrolytisch verzinktem Stahlblech
  • mit Einfachtür, Federfallriegel für Vorhängeschloss und Griffmulde
  • Untergestelle im Vollbad feuerverzinkt,
    mit fest verschweißten Streben und Ösen für Erdnägel
  • Labyrinth-Zwangsbelüftung zum Schutz vor Schwitzwasserbildung
  • Schwenkbare Kranösen und seitlichen Tragegriffen
  • schwermetallfreie Kunststoff-Lackierung - RAL 2004 - reinorange
    oder gemäß RAL Farbkarte 
  • Anschlussleistungen von 3,7 bis 44 kVA
    (16 A bis 63 A Einspeisung durch Stecker)
  • bei Sonderanforderungen sind Sonderverteiler
    und Sonderkonstruktionen erhältlich

MI-RCD

Ähnlich wie bei den Elektrofahrzeugen ist es für mobile Stromverteiler, die mittels Gerätestecker angeschlossen werden, sinnvoll, einen RCD mit Gleichfehlerstromerkennung einzusetzen, um eventuell auftretende Gleichströme größer 6 mA zu erkennen und abzuschalten.

Durch diese Gleichfehlerströme kann ein eventuell vorgeschalteter RCD Typ A vormagnetisiert werden, woraufhin er auch bei Wechselfehlerströmen nicht mehr auslöst. Dies stellt eine große Gefahr dar.

Endverteilerschränke

WEV0772 22 kVA

WEV0785 22 kVA

WEV0785MI 22 kVA

WEV0801 44 kVA

WEV0801MI 44 kVA

weitere tragbare Endverteiler

Kunststoffgehäuse PC/ABS

Vollgummigehäuse NR/SBR Kautschuk

Kunststoffgehäuse Hartpolyethylen

Kunststoffgehäuse X-BoxX

Zubehör für mobile Verteiler