Skip to main content

Maximaler Anwendernutzen

Die NEXT GENERATION von WALTHER-WERKE setzt vor allem auf einen maximalen Anwendernutzen.

Kontaktierung über optimierte Schraub- und Federzugklemmen, Verbindung von Steckervorder- und –hinterteil in Selbstfindung und Vierteldrehung, sowie einer leicht zu betätigenden Zugentlastung, sorgen für minimalen Arbeitsaufwand bei der Konfektion und maximale Produktsicherheit im Betrieb.

Produktvideo

One-touch Verschlusssystem

  • Vierteldrehung verbindet Vor- und Hinterteil und aktiviert automatisch die innenliegende Zugentlastung in einem Arbeitsgang
  • Akustisches Feedback bei Verrastung
  • Keine Materialermüdung an Zugentlastung, Zug an der Leitung greift

Einfache Gehäuseöffnung

  • Kein Verschleiß am Verschlussmechanismus bei Mehrfachnutzung
  • Intuitive Anwenderführung
  • Horizontaler Arbeitswinkel schließt Verletzungsrisiko bei Abrutschen des Schraubendrehers aus

Verbesserte Anschlusstechnik

Federzugklemme

  • Zeitersparnis bei Konfektion
  • Beliebig häufige Wiederanschließbarkeit
  • Leichte Bedienbarkeit der Anschlussklemmhebel

Schraubkontakt

  • Optimale Kraftübertragung
  • Kein Verschleiß am Schraubenkopf

Beschriftungsfelder für Prüfetiketten und Ident-Codes wurde ebenso berücksichtigt, wie eine weiter verbesserte Ergonomie. Auch dem einzigartigen Produktdesign wurde viel Aufmerksamkeit gewidmet.

Beschriftungsfelder

  • Beschriftungsfelder an der Kabeltülle und Vorderteil sind nutzbar für Logos, Teileidentifikation über QR- und Barcodes, sowie Prüfsiegel

Anwenderfreundliche Ergonomie

  • Verbesserte Ergonomie für optimale Griffigkeit zur leichten Überwindung der Abzugskräfte
  • Keine unnötig "harten" Kanten, die negativ auf die Handflächen des Anwenders wirken

Innovatives Design

  • Einzigartiges Produktdesign
  • Farbring zur Spannungskennzeichnung laut Normforderung

Robuste Gehäuseauslegung durch gezielte Materialauswahl und durchdachte Geometrien sorgen für die Langlebigkeit des Produktes, selbst unter rauen Umwelteinflüssen. Die Standard-Schutzart wurde dabei von IP44 auf IP54 erhöht.

Durch eine optionale Platine innerhalb des Steckvorderteils können zukünftig auch Anforderungen aus dem Bereich Industrie 4.0 umgesetzt werden. Gepaart mit den Funktionalitäten von Intelligent Power Distribution (IPD) von WALTHER-WERKE können CEE Steckvorrichtungen der NEXT GENERATION ihren Zustand einer übergeordneten Software-Ebene mitteilen. So werden Stromverteilungen ganzheitlich intelligent und für den Anwender steuerbar.

Optimierte Deckelauslegung

  • Vergrößerter Öffnungswinkel des Kupplungsdeckels für Kraftabscherung bei mechanischen Widerständen
  • Leichtes Stecken von Stecker und Kupplung, da der Deckel in geöffneter Position optimal gehalten werden kann
  • Rundum verbesserte Geometrien sorgen für mehr Gehäusestabilität

IPD Systemintegration

  • Erste intelligente CEE Steckvorrichtung mit Fähigkeit zur Übermittlung von Betriebszuständen über integrierte Leiterplatine und Bluetooth
  • LED-Ring zur Zustandsvisualisierung
    Systemintegration in IPD Cloud-Server der WALTHER-WERKE

Erhöhte Standard-Schutzart

  • Erhöhung der Standardschutzart von IP44 auf IP54 (Staubschutz)
  • Zusätzliche Version in IP67