Zum Hauptinhalt springen

 

Die E-Bike-Industrie boomt. Jedes dritte in Deutschland verkaufte Fahrrad hat inzwischen einen unterstützenden Elektromotor. Mit steigender E-Bike-Zahl muss auch das Angebot an Ladestationen immer weiter ausgebaut werden, um E-Bike-Nutzern auf ihren Touren entsprechende Lademöglichkeiten zu bieten. Um den notwendigen Ausbau der Ladeinfrastruktur weiter voranzubringen, haben WALTHER-WERKE Ladestationen für E-Bikes entwickelt, die ideal für das Laden von E-Bikes im Freien geeignet sind.

E-Bike Charger Robust. Sicher. Attraktiv.

 

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist besonders gefragt entlang beliebter Radwege, an Stellplätzen von Hotels und Gaststätten, Freizeiteinrichtungen oder an hochfrequentierten Ausflugszielen. Betreiber von Gaststätten bspw. können mit einem Angebot an vorhandenen Ladestationen den E-Bikern erheblichen Mehrwert bieten und machen somit ihre Lokalität attraktiver. Getreu dem Motto: Bequem und einfach den Akku des E-Bikes laden, während man entspannt ein kühles Getränk genießt.

Aber auch für Unternehmen, die nachhaltiges Pendeln zur Arbeitsstätte fördern möchten, ist der E-Bike-Charger mit drei Ladepunkten eine kostengünstige Investition und ideale Möglichkeit, ihren Mitarbeitern einen weiteren Mehrwert zu bieten. Vor allem in Kombination mit einem Dienstrad-Leasing.

Auf einen Blick

 

Das robuste und UV-beständige Kunsstoffgehäuse ist bestens für den Outdoor-Bereich geeignet. Fachgerecht installiert auf Ihrem Gelände ist die Ladestation jederzeit frei zugängig. Deshalb erfüllt der E-Bike-Charger alle Anforderungen in punkto Sicherheit und Anlagenschutz.

  • Schutzkontaktsteckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz
  • Optional mit FI/LS-Schlater pro Ladepunkt (bei Drehstromanschluss)
  • Witterungsbeständiges, robustes Kunststoffgehäuse
  • Anschlussfertig vormontiert
  • Attraktive Gestaltung und hochwertige Folierung
  • Stele aus Edelstahl separat erhältlich

 

Anwendungsbereiche

Gastronomie, Hotels, Fahrradhändler, Unternehmen

Geeignet für jeden Standort

 

Der E-Bike-Charger ist als Wand-Box sowohl für Wechsel- als auch für Drehstromanschlüsse erhältlich. Alternativ kann die Box in einer separat erhältlichen Stele aus Edelstahl am gewünschten Standort frei aufgestellt werden.


CUBE 400 Ladefächer für E-Bikes und Pedelecs

 

Der CUBE 400 ist die attraktive, moderne Lösung im Bereich Ladeschränke bzw. Ladefächer für Elektrofahrräder. Optisch äußerst ansprechend und hoch funktional, fügt sich der CUBE 400 als modernes ,,Stadtmöbel‘‘ harmonisch in unterschiedlichste architektonische Umfelder ein.

Auf einen Blick

 

Technisch ist der CUBE 400 in der Lage, jeden Ladepunkt mit 1,4 kW zu bedienen. Das unterste Fach dient als Versorgungs- und Technikfach und versorgt jedes Ladefach mit einer Absicherung bzw. einem Personen-schutz. Die Pedelcsäule ist anschlussfertig verdrahtet und kann optional mit LED-Beleuchtung und einem passenden Fertigfundament geliefert werden.


Anwendungsbereiche

Kommunen, Tourismusverbände, Gastronomie, Hotels, Fahrradhändler, Unternehmen

Image & Modularität

 

Das Grundkonzept der Pedelecsäule basiert auf Würfeln, sogenannten ,,CUBES‘‘, die übereinander bzw. nebeneinander angeordnet sind. Neben einer Schutzkontaktsteckdose bietet der CUBE sowohl ausreichend Stauraum für Ladegerät und Radlerutensilien als auch für Smartphone, Netbook oder Laptop. Die CUBE-Systeme bestehen aus drei, sechs oder neun Ladefächern und können entweder mit RFID, Münzpfand- oder Münzkassierschlössern ausgestattet werden. Individuelle Folierung und Lackierung im Kunden-Design sorgen für eine starke Werbewirkung und positive Aufmerksamkeit, die ganzjährig im Blickfeld steht.

Zubehör und Freigabe

 

Beleuchtungsmodule

Die optionale Beleuchtung ist im Dach integriert und dient als Orientierungslicht für die Bedienseiten. Die energiesparenden LEDs werden mittels Dämmerungsschalter aktiviert.

 

Fertigfundamente

Fundamente aus Edelstahl sind die Alternative zur Aufstellung des CUBEs auf fester Fläche. So ist eine hohe Stabilität stets gewährleistet.

 

Individuelle Folierung und Lackierung

Gestaltung des CUBEs im Kundendesign sorgt für eine starke Werbewirkung und positive Aufmerksamkeit, die ganzjährig im Blickfeld steht.

 

Münzpfandschloss

Die Akkuladung beginnt nach dem Münzeinwurf und dem Schließen der Tür. Münzrückgabe sowie Beendigung der Akkuladung erfolgt nach dem Öffnen der Tür.

 

Münzkassierschloss

Die Akkuladung beginnt nach Münzeinwurf mit dem Schließen der Tür und endet sobald die Tür wieder geöffnet wird. Die Münze verbleibt im Kassierfach und wird durch den Betreiber mittels Schlüssel entnommen.

Technikfach

 

Das unterste Fach des anschlussfertig verdrahteten CUBEs dient als Versorgungs- und Technikfach. Hier sind die Anschlussklemmen für die Einspeisung, Schutzeinrichtungen und Elektronik in einem Industriegehäuse mit hoher Schutzart sicher untergebracht. Der Zugang zum Versorgungsfach erfolgt von vorne über eine abnehmbare Tür mit Schloss. Für jedes Ladefach ist eine Absicherung bzw. ein Personenschutz durch Fehlerstrom-/Leistungsschutzschalter Kombination (FI/LS/RCBO, 2-pol. bestehend aus FI(RCD) Typ A, 6/0,03A und (LS/MCB) 6A B vorhanden.


CUBE 400 Ladefächer in unterschiedlichen Einheiten und wahlweise mit Münzpfand- oder Münzkassierschloss

CUBE 400 mit 3 Ladefächern

CUBE 400 mit 6 Ladefächern

CUBE 400 mit 9 Ladefächern