Skip to main content

Ein breites Portfolio für unterschiedlichste Anforderungen

Trafostation
Industrieverteiler
Energiepoller
Wandkombination
Hängekombination
PROCON Steckverbinder

PROCON Steckverbinder


PROCON Steckverbinder dienen der Stromversorgung und Steuerung und finden Anwendung in der Steuer-, Mess- und Regeltechnik ebenso wie im Maschinen- und Anlagenbau. Auch in der Licht- und Bühnentechnik werden PROCON-Steckverbinder eingesetzt. Gleichzeitig fungieren sie auch Schnittstellen für PC´s oder Diagnosegeräte, um Betriebsdaten oder Überwachungen während des Anlagenbetriebes zu übertragen.

Rechteckige Form für größtmögliche Flächennutzung


Die Grundfläche der rechteckigen Steckverbinder bietet die größtmögliche Flächennutzung für verschiedene Kontaktanordnungen, nach denen man die einzelnen Baureihen unterscheidet. Außerdem ist die rechteckige Form sehr gut und platzsparend in Maschinennischen, in Profilstählen und an Schaltschrankflächen zu montieren.

Signal- und Leistungsübertragung


Das Industrie-Steckverbinder-Sortiment setzt sich aus Gehäusen und Einsätzen zusammen. Sockel-, Anbau-, Tüllen-, und Kupplungsgehäuse der Baureihen A3-A32 und B6-B48 sind in den Materialien Aluminium, Zink und Kunststoff verfügbar und können mit verschiedenen Verriegelungsarten (Quer-, Längs- und Zentralverriegelung) ausgestattet werden.

Die glasfaserverstärkten Kunststoffeinsätze können 3 bis 280 Kontakte aufnehmen und als Crimp-, Schraub-, Push-In- oder Schneidklemmanschluss ausgelegt werden. Je nach Anwendung sind spezielle Hochstrom-, Hochvolt- oder Hochtemperatureinsätze verfügbar.

Mit modularen Einsätzen können bis zu 80A bzw. 1.000 Volt übertragen werden. Weiterhin bietet das System die Möglichkeit Koax-, RJ45-, Universal- oder Profi-Bus-, sowie Pneumatikmodule einzusetzen.

Kontakteinsätze

 

Die Kontakteinsätze und Kontaktträger werden aus glasfaserverstärkten Kunststoff hergestellt und können 3 bis 280 Kontakte aufnehmen. Sie sind für Temperaturbereiche von -40°C bis + 125°C (Sonderausführung bis + 180° C) geeignet und unterscheiden sich in der Anschlusstechnik nach Crimp-, Schraub-, Push-In- und Schneidklemmanschluss.

Gehäuse

 

PROCON-Gehäuse werden aus den Werkstoffen Aluminium-Druckguss, Zinkdruckguss und glasfaserverstärktem Polyamid hergestellt. Für die Baureihe BHT wird seewasserfeste Spezial-Aluminium-Druckgusslegierung verwendet. Die Aluminiumgehäuse werden mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung in den Farben grau für Standardanwendungen, schwarz für erhöhte Umweltanforderungen (BHT-Serie) und silber für elektromagnetische Verträglichkeit, versehen.

Kontakte

 

Kontakte sind das Herzstück jeder Steckvorrichtung. Rundtaktmaschinen kontrollieren automatisch jeden Kontakt. Stifte und Hülsen unterliegen strengsten Qualitätsvorgaben. Das garantiert gleichmäßig leichtes Stecken und Abziehen über Jahre hinweg.

Modulares System

 

Die Baureihe MO stellt eine konsequente, anwenderorientierte Weiterentwicklung des Systems PROCON Industrie-Steckverbinder dar. Vorteil ist die Modularisierung der Einsätze.  Die bekannte Einteilung in Stift- und Buchsenkontakteinsätze gilt hier nicht mehr. Der Anwender hat die Möglichkeit der inversen Bestückung, d.h. ein Halterahmen kann sowohl Stift- als auch Buchsenkontaktträger in modularer Bauweise aufnehmen.


PROCON Steckverbinder