Zum Hauptinhalt springen

Vernetzt und nachhaltig zuhause laden

 

Die neue Wallbox smartEVO 11 ist ideal geeignet für das vernetzte Laden zuhause. Bei Nutzung von 100 % erneuerbarer Energien, wird die private Ladestation sogar mit 900€ von der KfW bezuschusst. Die Wallbox erfüllt alle technischen Anforderungen an das intelligente und sichere Laden von Elektrofahrzeugen im Privatbereich.

smartEVO 11 Die Profi-Wallbox für privates Laden

 

  • Förderfähig von der KfW-Bank

  • Integration in Smart Home-Anwendungen

  • Effiziente Nutzung von Solarenergie

  • Steuerbar durch Netzbetreiber

  • Abrechnen von Firmenfahrzeugen von Zuhause

  • Zukunftsfähig durch Software-Updates

  • Erhöhte elektrische Sicherheit

  • Robustes Metallgehäuse

900€ KfW Förderung sichern

 

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur. Ab dem 24. November 2020 wird der Kauf und Anschluss von nicht öffentlich zugänglichen Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden über die KfW-Bank mit 900€ bezuschusst.

 

  • Pauschale Förderung iHv. 900€ pro Ladepunkt (11 kW)
    mit Ladestrom aus 100% erneuerbaren Energien.

  • Die Förderung deckt die Umfeldkosten für Erwerb,
    Installation und Anschluss von Ladestationen ab.

  • Gefördert werden Ladestationen an privat genutzten
    Garagen und Stellplätzen von Wohngebäuden.

  • Die Förderung richtet sich an Vermieter und Mieter,
    Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften.
     

KfW-Merkblatt: Ladestationen für Elektroautos - Wohngebäude

Zukunftsfähige Technologien

 

Mit der Powerline Communication (PLC) nach internationaler Norm ISO 15118 unterstützt die smartEVO 11 bereits die neueste Plug & Charge Technologie und ermöglicht einfaches und bequemes Laden. Neueste Laderegelung und standardisierte, bidirektionale Kommunikationsschnittstellen, lassen die Vernetzung mit weiteren Geräten zu und ermöglichen eine flexible Steuerung. Somit wird auch die Anforderung der Netzbetreiber an eine Steuerbarkeit der Ladestation vollständig erfüllt.

Über das standardisierte EEBUS-Protokoll des Ladereglers CC613 von Bender, können andere Komponenten innerhalb des Energiesystems sicher angebunden werden, wie z.B. auch Smart-Meter-Gateways. Dies garantiert eine intelligente und zuverlässige Vernetzung zwischen der Wallbox und allen angebundenen Systemen. Über kostenlose Software-Updates ist die smartEVO 11 immer auf dem neuesten Stand der Technik und somit absolut zukunftssicher.

 

Powerline Communication
Plug & Charge nach
ISO 15118 (Auto-Charge)

Smart Home
Integration über
EEBUS-Schnittstelle

Anbindung an
effiziente
Solarstromnutzung


FI Typ A, LSS und
DC-Fehlerstrom-
erkennung 6mA


Intelligente Netzsteuerung
dank standardisierten
Kommunikationsschnittstellen


Robustes
Metallgehäuse (IP54)
mit RFID-Zugang



IPD EnergyNote Für eine einfache Abrechnung von Ladevorgängen mit dem Arbeitgeber

 

Die smartEVO 11 ist ideal geeignet, wenn Sie Ihren Dienstwagen zu Hause laden und die Verbräuche anschließend mit Ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen. Der integrierte MID-Zähler erfasst den Ladestrom separat und erfüllt alle rechtlichen Anforderungen für die Abrechnung.

Über die IPD EnergyNote App kann der Stromverbrauch per manueller Eingabe an den Arbeitgeber zur regelmäßigen Abrechnung übermittelt werden. Eine Backend-Anbindung ist dafür nicht notwendig.

Die zentrale Erfassung und Weiterleitung der Ladevorgänge aller Mitarbeiter über IPD EnergyNote reduziert den Verwaltungsaufwand sowohl für den Arbeitgeber als auch  Arbeitnehmer und verspricht absolute Transparenz bei der Dokumentation.

Der Arbeitgeber erstellt einen Account unter
www.note.ipd.energy

 

Der Arbeitgeber richtet Zugänge für seine Arbeitnehmer ein

Der Arbeitnehmer fasst Zählerstände und sendet diese per App an seinen Arbeitgeber

Zählerstände aller Arbeitnehmer werden zentral beim Arbeitgeber verwaltet.

Der Arbeitnehmer erhält eine Rückvergütung für seine Ladevorgänge zuhause.

Downloads

Anfrage smartEVO 11

Ihre Kontaktdaten

.