Zum Hauptinhalt springen

Eichrechtskonforme Lösungen der WALTHER-WERKE - erfolgreiche Zertifizierung nach Modul B

Die WALTHER-WERKE haben die Baumusterprüfbescheinigung der CSA Group Bayern erhalten. Somit erfüllt das Eisenberger Unternehmen aus der Pfalz die aktuellen Marktanforderungen des Mess- und Eichrechts.

Als zukunftsfähige und besonders benutzerfreundliche Lösung bietet WALTHER-WERKE seinen Kunden eichrechtskonforme Ladesäulen und Wandladestationen durch die Integration einer plombierten Messkapsel bestehend aus einem MID-Modbus-Zähler, einem CryptoGateway und einer neuen RFID-Displayeinheit pro Ladepunkt. Mit der Messkapsel werden die Werte eichrechtskonform ermittelt. Die Kapsel ist so konzipiert, dass sie in allen neuen Produkten verbaut und je nach Produktreihe, Baujahr und Aufbau weitestgehend in Bestandsprodukten nachgerüstet werden kann. Zur Durchführung einer eichrechtskonformen Nachrüstung kooperieren die WALTHER-WERKE mit dem deutschlandweiten Servicepartner Synfis.

Das CryptoGateway signiert den Kundenladevorgang und versendet den signierten Datensatz an das Back-End. Die RFID-Displayeinheit mit LCD-Anzeige zeigt dem Kunden wichtige Zählerstände des Ladevorganges und den abrechnungsrelevanten Differenzwert des Zählerstandes bei Ladebeginn und Ladeende an.
Die Messkapsel verfügt über einen lokalen Ringspeicher, auf dem alle Ladedaten aufgezeichnet werden. Zusätzlich wird der Public Key auch als QR-Code angezeigt. Zur Authentifizierung ist ein neuer RFID-Leser für Karten von MIFARE Classic sowie zukünftig für DESFire im Gehäuse des Displays gemäß NFC-Norm integriert. Benutzerfreundlich und auf Augenhöhe.
Das eichrechtskonforme Portfolio der WALTHER-WERKE umfasst derzeit Ladestationen (ECOLECTRA 250, EVOLUTION 350 & ECOLECTRA 600) und Wandladestationen. Erhältlich sind diese sowohl für den skalierbaren Systembetrieb (systemEVO), als auch als Stand-Alone Lösungen. Die Ladesäulen gibt es mit einem integrierten Hausanschlusskasten (ECOLECTRA 600) und entsprechen den neuen technischen Anschlussregeln VDE-AR-N 4100. Neuer Standard in allen Ladeeinrichtungen sind der Überspannungsschutz Typ 1-2-3 und LTE-Router.

WALTHER-WERKE bietet seinen Kunden somit ein umfangreiches Sortiment an Ladelösungen für sämtliche Marktanforderungen und Bedürfnisse – eichrechtskonform und benutzerfreundlich.
Besuchen Sie uns auf unserem Messestand: Halle 5, Stand 5-508
Weitere Infos finden Sie auch auf: https://www.walther-werke.de/e-mobilitaet/

 

Die letzten Nachrichten

Die neue Version von IPD EnergyNote 1.1 ist seit dem 10. Dezember 2020 verfügbar. Um unseren Kunden ein Tool zur bestmöglichen Visualisierung des...

Seit Dezember 2020 ist die neue Version des IPD BASIC Planners 2.2.2 verfügbar. Um unseren Kunden für die Planungsphase ein Tool mit bestmöglicher...

Elektromobilität hat in 2020 endlich richtig Fahrt aufgenommen. Immer mehr Unternehmen aus Industrie und Gewerbe steigen bei ihren Poolfahrzeugen und...

Am 16. November 2020 fand die diesjährige Preisverleihung des Innovationspreises Rheinland-Pfalz statt. Per Livestream wurden die Preise in den...

Zur Finanzierung des Ausbaus erneuerbarer Energien wurde die EEG-Umlage im Jahr 2000 eingeführt. Seit Einführung der Umlage werden Betreiber von...